Grün, grüner, am grünsten

0

Portugal ist eines der grünsten Länder Europas, so eine Studie von NimbleFins, eine in Großbritannien ansässige private Finanzierungsseite, welche die zuletzt verfügbaren Umweltdaten von Eurostat, der Europäischen Umweltagentur und der Weltgesundheitsorganisation analysierte, um festzustellen, welche EU-Länder die grünsten in Bezug auf die Umwelt sind.
Portugal wurde in sechs Kategorien (Müllproduktion, Energie, Treibhausgasemissionen, Luftqualität, Süßwasser und Wälder) als viertgrünstes Land der EU eingestuft und nur von Schweden (an erster Stelle), Norwegen (2.) und Island (3.) übertroffen. Mit einer konsistenten Darstellung in allen Bereichen rangiert Portugal in jeder Kategorie in den oberen Rängen, wobei es in den Kategorien Energie und Luftqualität besonders gut abschneidet.
Portugal bezieht 30 % seiner Energie aus erneuerbaren Quellen, was über dem Durchschnitt der Studie (25 %) liegt, und verbraucht gleichzeitig eine geringe Menge an nicht erneuerbarer Energien im Vergleich zum Durchschnitt der Studie (1,7 Tonnen Öl pro Kopf gegenüber 2,8 Tonnen). Die Luftqualität wird durch die Konzentration von Luftverschmutzungspartikeln mit einem Durchmesser von weniger als 2,5 Mikrometern (PM2,5) pro Kubikmeter gemessen. Schweden, Island und Finnland belegten in dieser Kategorie mit einem Wert von 5,9 Mikrogramm PM2,5 pro Kubikmeter den ersten Platz, während Portugal mit einem Wert von 7,9 Mikrogramm pro Kubikmeter auf dem sechsten Platz lag, immer noch mit einem besseren Wert als der Studiendurchschnitt von 12,3.

Share.

Comments are closed.

Scroll Up