Von Lissabon mit dem Zug in 70 europäische Städte

0

Am 2.9. startet der Connecting Europe Express vom Bahnhof Santa Apolónia in Lissabon – und beginnt damit eine Reise über 20.000 km. Auf der Route sind Stopps in 70 europäischen Städten, darunter 24 Hauptstädten, geplant. Der Zug soll am 7.10. in Paris ankommen. Diese Fahrt ist Teil der Feierlichkeiten zum Europäischen Jahr des Schienenverkehrs. Unter den geplanten Initiativen hat der Connecting Europe Express die wichtigste Mission von allen – in Echtzeit zu demonstrieren, dass der Zug die beste Mobilitätslösung ist, um Menschen und Unternehmen zu verbinden.
Auf dem ganzen Kontinent, von Lissabon bis Bukarest und von Berlin bis Paris, ist der Connecting Europe Express in den Worten von Verkehrskommissarin Adina Vălean ein „Symbol der Konnektivität“. Es soll aber auch die Mitgliedstaaten daran erinnern, dass es noch ein weiter Weg ist, bis der Zug unter den Europäern das beliebteste Verkehrsmittel wird.
Um die Klimaziele zu erreichen, ermutigt die EU die Länder, das Netz nicht nur mit mehr internationalen Verbindungen für Passagiere, sondern auch bei der Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene zu stärken. Die gemeinsame Anstrengung ist der Eckpfeiler des Europäischen Ökopakts 2019, um die Mitgliedsstaaten bis 2050 klimaneutral zu machen.

Share.

Comments are closed.