Vogelbeobachtung

0

In diesem Sommer werden Spezialisten des LIFE Ilhas Barreira-Projekts mit montierten Teleskopen auf Interessierten warten, um ihnen die hiesige Vogelwelt näher zu bringen. Die Vogelbeobachtungen am Centro Náutico in Faro und auf der Insel Culatra finden einmal im Monat statt; die Teilnahme ist kostenlos.
Zu den Vögeln, die man dort beobachten kann, gehören Löffler und Graureiher sowie Alpenstrandläufer, Stelzenläufer, Uferschnepfe, Eisvogel und verschiedene Möwenarten.
Das von der portugiesischen Gesellschaft für Vogelkunde SPEA koordinierte und vom LIFE-Programm der Europäischen Union kofinanzierte LIFE-Projekt zielt darauf ab, die Widerstandsfähigkeit der vorgelagerten Inseln gegenüber dem Klimawandel zu bewerten. Diese Inseln sind ein wichtiger Zufluchtsort für einige Seevögel: Sie beherbergen wichtige Populationen der Zwergseeschwalben und Deserta ist der einzige Nistplatz der Korallenmöwe in Portugal. LIFE Ilhas Barreira untersucht den Bestand dieser Arten sowie die Dynamik zwischen den Möwen und den Dünen und bewertet die Notwendigkeit von Schutzmaßnahmen. Das Projekt arbeitet auch mit Fischern zusammen, um zu verhindern, dass Seevögel versehentlich in Fanggeräte geraten.
Am 10. Juli und am 11. September werden die Teleskope zwischen 9.30 Uhr und 12.30 Uhr auf Culatra aufgestellt werden, am 7. August am Centro Náutico in Faro.

Share.

Comments are closed.