Strände mit Qualitätssiegel

0

Jährlich wird die Qualität von Portugals Stränden unter die Lupe genommen. Drei Qualitätssiegel werden verliehen: Die weltweit von der Stiftung für Umwelterziehung FEE ins Leben gerufene Blaue Flagge, die auf nationaler Ebene von der Associação Bandeira Azul da Europa (ABAE) verliehen wird; „Praia de Ouro“ (Gold-Strände) von dem Umweltschutzverein Quercus; „Praias Zero Poluição“ (Sauberste Strände) von dem Umweltschutzverein ZERO. Dieses Jahr dürfen 387 Strände die Blaue Flagge hissen; 386 wurden als Gold-Strand ausgezeichnet und 68 als „Zero Poluição“. Die Anzahl der jeweiligen Qualitätssiegel stimmt nicht überein, obwohl teilweise dieselben Kriterien erfüllt werden müssen. Der wichtigste Faktor ist die Wasserqualität. Hier beziehen sich die drei genannten Organisationen auf die in der europäischen Badegewässer-Richtlinie festgelegten Werte für die Parameter Escherichia coli und Intestinale Enterokokken, die Indikator einer fäkalen Verschmutzung des Badegewässers sind. Auf der Basis der Ergebnisse der vergangenen vier Saisons, mindestens jedoch anhand von 16 Proben, wird mit Hilfe einer Perzentilberechnung die Qualität bestimmt. Dabei wird zwischen Binnengewässern und Küsten-, bzw. Übergangsgewässern unterschieden. Um als „ausgezeichnet“ eingestuft zu werden, dürfen Küstengewässer nur 100 KbE (Koloniebildende Einheiten) Intestinale Enterokokken pro 100 ml aufweisen und maximal 250 KbE Escherichia coli. Für eine „gute“ Qualität gelten die Grenzwerte 200 KbE bzw. 500 KbE.
ABAE wendet genau diese Zeitspanne und die Grenzwerte für „ausgezeichnete Qualität“ an. Das heißt, nur Strände, deren Wasseranalysen in den letzten vier Saisons 100 KbE Intestinale Enterokokken pro 100 ml bzw. 250 KbE Escherichia coli nicht überschritten, dürfen die Blaue Flagge hissen.
Um als Praia de Ouro ausgezeichnet zu werden, darf in der vorherigen Saison kein Badeverbot verhängt worden sein und in den vieren davor muss die Wasserqualität immer ausgezeichnet gewesen sein. Die zu erfüllenden Kriterien der Praias Zero Poluição sind strenger: Lediglich Strände, deren Wasseranalysen der letzten drei Badesaisons Null koloniebildende Einheiten aufwiesen, dürfen dieses Qualitätssiegel tragen.

Share.

Comments are closed.

Scroll Up