Praia da Luz: Römische Stätte

0

Das Rathaus von Lagos wird in die Konservierung der römischen Ruinen von Praia da Luz investieren. Direkt an der Promenade, auf dem Weg zur Kirche, befindet sich in der seitlichen Mauer eine schmale Treppe, die zu einer ehemaligen römischen Siedlung führt. Die Anlage, in der die Überreste von römischen Bädern und einer Garum- und Fischproduktionsstätte zu sehen sind, befindet sich in recht gutem Zustand, ist den meisten Touristen jedoch unbekannt. Dies will das Rathaus nun ändern. Geplant ist die Konservierung der Überreste, der Bau von Rollstuhl tauglichen Stegen durch die Anlage und ein Besucherzentrum mit Informationen zur Stätte und den Fundstücken. Eine Investition von knapp über € 310.000.
Die Siedlung soll aus dem 1. oder 2. Jh. stammen und in den beiden darauffolgenden Jahrhunderten erweitert worden sein. Estácio da Veiga war der Archäologe, der die römischen Ruinen Mitte des 19. Jh. entdeckte. Zu den Fundstücken zählen Tonscherben von Amphoren, Münzen und Mosaikstücke.

 

Share.

Comments are closed.

Scroll Up