Portugal lockert Maßnahmen

0

Die vierte und letzte Phase des Lockerungsplans sieht die Rückkehr von Großveranstaltungen im Freien und in Innenräumen (mit reduzierter Kapazität) und die Aufhebung der zeitlichen Beschränkungen von Restaurants und Cafés vor, die die Anzahl der Personen pro Tisch auf sechs im Innenbereich und 10 im Außenbereich begrenzen müssen, sowie die Rückkehr aller Sportarten und körperlicher Aktivitäten im Freien und in Sporthallen und von Hochzeiten und Taufen (wenn auch nur mit 50 % der Kapazität).
Diese Lockerungsmaßnahmen sollten erst am Montag, dem 3. Mai, eingeführt werden, doch laut der Tageszeitung Público, wird die Regierung sie bereits dieses Wochenende einführen. Zudem soll laut Público auch die Grenze nach Spanien schon dieses Wochenende geöffnet werden.
Die neuen Maßnahmen, die heute Nachmittag bekannt gegeben werden, sollten auch mehr Informationen über die Gemeinden bringen, die eine sehr hohe und hohe Inzidenz aufweisen, und daher noch unter strengeren Eindämmungsmaßnahmen stehen. Es gibt fast 40 Gemeinden, die eine Inzidenz von mehr als 120 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten 14 Tagen aufweisen.
Sollten in Portugal innerhalb von 14 Tagen mehr als 120 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner auftreten oder der R-Wert 1 übersteigen, kann das Land wieder in den Lockdown zurückkehren. Der Staatspräsident warnte gestern, wieder den Ausnahmezustand auszurufen, sollte dies notwendig werden.

Share.

Comments are closed.

Scroll Up