Neuer Shutdown ab Donnerstag wahrscheinlich

0

Wie gestern berichtet, bereiten die Politiker strengere Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung in Portugal vor. Grund sind die stark steigenden Zahlen an Neuinfektionen und an Menschen, die an oder mit Corona sterben. Heute Sonntag, 10. Januar 2020, wurden 102 Todesfälle gemeldet und 7.502 Covid-19-Neuinfektionen, so Zahlen der Generaldirektion für Gesundheit (DGS). Seit März gab es somit 7.803 Tote und 483.689 Infektionen wurden nachgewiesen.
Wie heute bekannt wurde (Die Tageszeitung Público berichtete darüber), sollen die neuen Maßnahmen am Donnerstag um Mitternacht in Kraft treten. Es soll massive Einschränkungen für Läden geben und Bewegungseinschränkungen. Allerdings sollen für den Wahlsonntag, 24. Januar, Ausnahmen gelten.

Share.

Comments are closed.

Scroll Up