Landgrenze bleibt geschlossen

0

Spanien wird aufgrund der Covid-19-Pandemie in beiden Ländern die Kontrollen an der Grenze zu Portugal bis mindestens 16. April aufrechterhalten. „Die epidemiologische Situation in Spanien und Portugal empfiehlt die Aufrechterhaltung vorbeugender Maßnahmen zur Einschränkung der Mobilität innerhalb des Hoheitsgebiets. Entsprechend wurde nach Gesprächen mit den portugiesischen Behörden beschlossen, die Kontrollen aufrecht zu erhalten“, heißt es vom spanischen Innenministerium.

Der portugiesische Ministerpräsident António Costa hatte bereits zuvor angekündigt, dass die iberische Grenze „mit den bekannten und praktizierten Ausnahmen“ geschlossen bleiben werde, ohne die Termine für die Wiedereröffnung zu nennen.

Die Grenze zu Spanien ist seit dem 31. Januar geschlossen, und nur internationale Fracht, grenzüberschreitende und saisonale Arbeitnehmer, Notfall- und Hilfsfahrzeuge sowie Rettungsdienste können zugelassene Stellen passieren.

Seit dem Inkrafttreten der erneuten Grenzkontrollen wurden vom portugiesischen Grenzschutz (SEF) und der Polizei (GNR) zwischen 31. Januar und 3. April 2021 knapp 787.000 Menschen an den Grenzen kontrolliert, in circa 680.000 Fahrzeugen. 6.100 Menschen wurde der Grenzübertritt verwehrt.

Share.

Comments are closed.

Scroll Up