Innovativer Impfstoff

0

Während die ersten drei Impfstoffe gegen Covid-19 in der EU bereits zugelassen sind, lässt die portugiesische Erfindung noch auf sich warten. Der heimische Impfstoff soll erst 2022 auf den Markt kommen. Doch er hat einen besonderen Vorteil: Er muss nicht mittels Nadel injiziert werden, sondern es handelt sich um einen Nasen-Impfstoff, der inhaliert werden kann. Bisher wurde in die Erforschung rund € 1 Mio. investiert. Es sind aber weitere € 20 Mio. erforderlich, um die nächsten Phasen durchzuführen. EU-Hilfen sind möglich. Laut dem Hersteller Immunethep seien die bisherigen Forschungen sehr vielversprechend, die jetzt mit wissenschaftlichen Studien bestätigt werden müssen. Rund 2.000 Menschen werden zu den klinischen Studien eingeladen. Die Kriterien, wer teilnehmen darf, werden von den zuständigen Aufsichtsbehörden festgelegt.

 

Share.

Comments are closed.

Scroll Up