„Es wird strengere Corona-Maßnahmen geben“

0

Nachdem Premierminister António Costa heute Nachmittag (Samstag) alle Parteien in São Bento angehört hatte, bestätigte Ministerin Mariana Vieira da Silva, dass eine neue Beschränkung im Land eingeführt wird. „Es gibt einen Konsens darüber, dass angesichts der hohen Infektionszahlen zusätzliche Maßnahmen erforderlich sind“, so Vieira da Silva. Die Beschränkungen sollen ähnlich denen sein, die es bereits im März und April vergangenen Jahres gegeben hat. Die Läden, in denen Güter des täglichen Bedarfs gekauft werden können, werden geöffnet bleiben. Sobald das Parlament das neue Dekret über den Ausnahmezustand verabschiedet hat, wird der Ministerrat unverzüglich zusammentreten, um die restriktiveren Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie zu beschließen.  

Mariana Vieira da Silva warnte die Portugiesen und forderte sie auf, sich selbst zu schützen. „Es ist nicht notwendig, auf ein neues Dekret zu warten, wenn wir wissen, dass es angesichts dieser Zahlen unsere Verpflichtung ist, uns selbst zu schützen, unsere Kontakte so weit wie möglich auf das Wesentliche zu reduzieren“, sagte die Ministerin. 

Die Regierung muss auf die Unterstützung der parlamentarischen Mehrheit zählen, um eine neue Beschränkung auf portugiesischem Gebiet zu genehmigen.

Share.

Comments are closed.

Scroll Up