Die Entwicklung bei Immobilien

0

Der Immobiliensektor ist auch von der Pandemie betroffen. Die aktuellsten verfügbaren Zahlen zeigen, dass die Immobilienpreise in Lissabon im dritten Quartal 2020 um 1,8 % niedriger waren als im gleichen Zeitraum 2019. In der Gruppe von 24 portugiesischen Städten mit mehr als 100.000 Einwohnern verzeichnete nur Lissabon diese negative Entwicklung bei Wohnimmobilien. Hingegen stieg portugalweit der Preis für Wohnimmobilien zwischen Juli und September letzten Jahres im Vergleich zum Vorjahresquartal um 7,6 %. Die Wachstumsrate ist aber langsamer als zuvor, so Daten des Statistikamts INE.
Der Durchschnittspreis für Häuser in Portugal im September 2020 lag pro Quadratmeter bei € 1.168. Die INE-Daten zeigen auch, dass der Preis in der Algarve € 1.806/m2 betrug, was einer Steigerung von 7,7 % entspricht.

Share.

Comments are closed.

Scroll Up