Autor: agaspar

Vor Kurzem wurde in der Casa Manuel ­Teixeira Gomes in Portimão das architektonische Projekt für das zukünftige Núcleo ­Museológico Casa Manuel Teixeira Gomes vorgestellt. Um das zukünftige museologische Zentrum zu verwirklichen, hat die Stadt Portimão ein Gebäude erworben, das sich zwischen der Rua Júdice Biker und dem Largo do Dique befindet, wodurch die aktuelle Fläche der Casa Manuel Teixeira Gomes verdoppelt werden kann. Im Núcleo Museológico soll ein Teil des Nach­lasses des angesehenen  gezeigt werden, der sich als Diplomat, Unternehmer und Schriftsteller auszeichnete und zwischen 1923 und 1925 Staatschef war. Außerdem soll das Zentrum Konferenzen, Konzerte und anderen Veranstaltungen zur…

Weiterlesen

Ab dem kommenden Schuljahr, das im September beginnt, werden Menstruationshygie­neprodukte in Grund- und weiterführenden Schulen und Gesundheitszentren kostenlos verteilt. Bis zu 120.000 Menschen sollen davon profitieren, heißt es von der Regierung. Die Maßnahme soll niemanden aufgrund seines Einkommens oder anderer Kriterien ausschließen. Die Schätzung von 120.000 versicherten Personen basiert auf Frauen, die ein soziales Eingliederungseinkommen erzielen, und Mädchen mit Schulsozialarbeit, obwohl auch andere Personen Zugang zu den Produkten haben. In diesem Jahr sollen aus dem Staatshaushalt € 3,4 Mio. für diese Maßnahme zur Verfügung gestellt werden. Ab 2025 rechnet die Regierung mit Kosten in Höhe von € 10,1 Mio. Die…

Weiterlesen

Das portugiesische Unternehmen Perfect Storm Studio hat die globale Coca-­Cola-KI-Kampagne produziert. Die kreativen Köpfe haben die Geräusche, die beim Öffnen einer Dose Coca-Cola entstehen, eingefangen, um das erste Coca-Cola-SoundZ-Instrument zu schaffen. Für Neurowissenschaftler löst das Geräusch beim Öffnen einer Dose Coca-Cola, beim Trinken und Probieren ein befriedigendes Gefühl im Gehirn aus. „Psst! Fizz… Clink! Glug… Ahh!“ ist die Abfolge zufriedenstellender Klänge, die von dem Produzententeam aufgenommen wurden, das mithilfe von künstlicher Intelligenz (KI) die durch die Mischung der fünf Klänge erzeugten Wellenformen analysierte, um ein Instrument zum Abspielen des Audio­mixes zu erstellen. Die internationale Coca-Cola-Kampagne ist so erfolgreich, dass Musikstudios…

Weiterlesen

Wissenschaftler des Instituts für Forschung und Innovation im Gesundheitswesen der Universität Porto (i3S) entdeckten ein Peptid, das die schädlichen Auswirkungen eines Proteins auf Nervenzellen blockiert und so neue Therapien für neurologische Erkrankungen wie Parkinson verbessert. In einer Erklärung stellt das Institut klar, dass die in der Fachzeitschrift Cell ­Death & ­Disease veröffentlichte Forschung „den Weg zu neuen Therapien“ für neurologische Erkrankungen wie Lewy-Körperchen-­Demenz und Parkinson-Demenz ebnet. Demenz mit Lewy-Körpern ist die „dritthäufigste Form“ der Demenz und etwa 80 % der Betroffenen leiden unter einer Parkinson-Demenz. Beide sind durch die Bildung „abnormer runder Ablagerungen eines Proteins namens Synuclein“ im Gehirn gekennzeichnet.…

Weiterlesen

Im Rahmen des Projekts Palmilhar Portugal entsteht ab Alcobaça (Unterregion Oeste) der größte kreisförmige Fußgängerweg der Welt. Der Rundweg wird 3.000 km umfassen. Das Projekt sieht „die Schaffung eines Rundwegs vor, der etwa 100 Städte durchquert und ent­lang der Küste sowie der nördlichen und süd­lichen Grenzlinie verläuft“, sagte der Mentor der Initiative, Ricardo Bernardes. Die vor etwa zwei Jahren entstandene Idee wurde ent­wickelt und mehreren Städten vorgestellt, „die Partner des Projekts sein werden und bei der Abgrenzung und Markierung von Routen in ihren Städten zusammenarbeiten“, erklärte er. Palmilhar Portugal investiert in nachhaltigen Gesundheits- und Wohlfühltourismus, um „in- und ausländische Touristen…

Weiterlesen

Laut den in der Fachzeitschrift Human Rights Quarterly veröffentlichten Daten sind ­Kanada, Schweden, Neuseeland, Norwegen und Portu­gal die fünf Länder mit den besten Ergebnis­sen beim Schutz der Arbeitnehmerrechte. Die fünf schlimmsten sind Iran, Syrien, ­Nordkorea, ­China und Irak. Die Daten sind Teil des Jahres­berichts 2023 des CIRIGHTS Data Project, „dem weltweit größten Datensatz zu Menschen­rechten“. „Das Projekt bewertet Länder auf der ganzen Welt nach ihrer Achtung der Menschenrechte“, basierend auf „25 internatio­nal anerkannten Menschenrechten“ und wird von David Cingranelli, Professor für Politikwissenschaft an der Binghamton University im Bundesstaat New York, geleitet. Bei der Bewertung der Arbeitnehmerrechte werden Daten zu ­Gewerkschaftsorganisation,…

Weiterlesen

Die neue Regierung hat in Carcavelos einen Migrationsplan vorgestellt (s. S. 44). ­Dieser Plan sieht ein „goldenes Visum“ für Investitionen in Ausrüstung und Projekte zur Unterstützung schutzbedürftiger Einwanderer vor. Damit möchten die Politiker „ein Instrument zur Kanalisierung von privatem Kapital für soziale Investitionen in Einwandererintegrationsprojekte“ schaffen. Es handelt sich um „Aufenthaltsgenehmigungen für soziale Investitionen“ – eine Änderung des bestehenden Systems für Aufenthaltsgenehmigungen für Investitionen (ARI). Dazu gehören „Investitionen in Aufnahmeausrüstung und -infrastruktur, Integrationsprojekte und Unterstützung für Einwanderer in prekären ­Situationen“, heißt es in dem Dokument. „Diese Ausweitung des ARI kommt zu den im Construir Portugal vorgesehenen Investitionen in Wohnraum zu…

Weiterlesen

Forscher des Zentrums für Meeres- und Umweltwissenschaften MARE des Ispa-­Instituts, haben festgestellt, dass die Mee­res­schutzgebiete in Portugal und Spanien unzureichend sind, um Seepferdchen zu schützen. Laut einer aktuellen Studie decken die Meeresschutzgebiete nur etwa 20 % des geschätzten Lebensraums von Seepferdchen am portugiesischen Festland und ­weniger als 12 % an der Atlantikküste Spaniens ab. Weniger als 0,5 % dieser Gebiete bieten vollständigen Schutz, da häufig der Einsatz von Netzen und Fanggeräten zugelassen ist, die Seepferdchen als Beifang erfassen. Die Mehrheit der ­Schutzgebiete enthält keine spezifischen Maßnahmen zum Schutz dieser Tiere in ihren Managementplänen – wenn solche Pläne überhaupt existieren. Die…

Weiterlesen

Nur 31 % der Maßnahmen der Nationalen Strategie für die Inklusion von Menschen mit Behinderungen (ENIPD) für die Jahre 2021 bis 2023 wurden umgesetzt. Mehr als hundert Maßnahmen blieben unbeachtet. Die Tageszeitung Jornal de Noticias berichtet auf Basis von Daten des Ministeriums für soziale Sicherheit, dass die ENIPD 183 Maßnahmen und 216 Indikatoren umfasste, die bis 2025 umgesetzt werden sollten. Von denen, die bis Ende letzten Jahres abgeschlossen sein sollten, scheiterten fast 70 %. Die Umsetzung betrug 41 % im Jahr 2021, 27 % im Jahr 2022 und 29 % im Jahr 2023. Besonders betont wird, dass der Bereich Bildung…

Weiterlesen

Diskussionen rund um die Einkommensteuer im Parlamentarischen Ausschuss für Haushalt, Finanzen und öffentliche Verwal­tung: Die Parteien der Mitte-Rechts-Regie­rung unter Luís Montenegro wollten die Einkommensteuer (IRS) in den ersten acht Steuerstufen senken. Doch für diesen Vorschlag gab es keine Mehrheit – die Regierungsparteien erhielten weniger als 50 % der Stimmen. Hingegen wurde der Vorschlag der Sozialistischen Partei (PS) mehrheitlich angenommen. So gibt es grünes Licht für die Senkung der Einkommensteuer in den ersten sechs Stufen. Der Steuersatz in der ersten Stufe sinkt von 13,25 % auf 13 %; in der zweiten von 18 % auf 16,5 %; in der dritten von…

Weiterlesen