Wort des Jahres 2018: „Krankenpfleger“

Bis zum 31. Dezember konnte online über das Wort des Jahres 2018 abgestimmt werden. 206.000 Menschen haben an dieser Initiative teilgenommen, die von dem Verlag Porto Editora seit zehn Jahren durchgeführt wird. 37,8 % der Stimmen entfielen auf enfermeiro (Krankenpfleger). Zur Erklärung: Krankenpfleger kämpfen seit Monaten für ihre Rechte, fordern Gehaltserhöhungen, eine schnellere Karriereentwicklung und die Einstellung von mehr Fachkräften.
Mit 33,4 % kam professor (Lehrer) auf Platz zwei. Auch diese Berufsgruppe steigt seit einiger Zeit auf die Barrikaden. Weitere Anwärter auf den Titel „Wort des Jahres 2018“ waren u.a. assédio (Belästigung), especulação (Spekulation) und extremismo (Extremismus).

Share.

Comments are closed.