Waldbrandgefahr stark erhöht

Das portugiesische Meeresinstitut IPMA gab heute Warnungen für 11 Kreise in Portugal aus. In Vila Velha de Rodão und Proença-a-Nova (Castelo Branco), Mação (Santarém), Gavião (Portalegre) und Alcoutim, Castro Marim, Tavira, São Brás de Alportel und Loulé (Algarve) ist das Risiko für Waldbrände stark erhöht. Auf nur einer Warnstufe darunter befinden sich weitere Landesteile, zum Beispiel Silves und Portimão in der Algarve.
Das Waldbrandrisiko wird in fünf Stufen von „gering“ bis „maximal“ angegeben. Für die Einstufung werden Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Windgeschwindigkeit und Niederschlagsmenge in den letzten 24 Stunden herangezogen.
Heute werden Tageshöchstwerte von 29°C in Lissabon, 30°C in Faro, 26°C in Porto, 30°C in Bragança, 25°C in Ponta Delgada und 24°C in Funchal erwartet.

Share.

Comments are closed.