Update zu Hurrikan Leslie

Was kommt da auf Portugal zu? Diese Frage stellt sich das ganze Land – die Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte bereiten sich auf eine einsatzreiche Nacht vor. Die aktuelle Prognose des portugiesischen Meeresinstituts (IPMA): Noch vor Mitternacht soll der Hurrikan Leslie auf die Westküste Portugals treffen – am wahrscheinlichsten zwischen Coimbra und Setúbal. Die ersten Vorboten des Sturms werden voraussichtlich ab 19 Uhr zu spüren sein. Für 13 Distrikte wurde die Warnstufe rot ausgerufen. Es werden Windspitzen von 130 km/h erwartet, hieß es auf einer kürzlich stattfindenden IPMA-Pressekonferenz. Es bestehe zudem eine 10-prozentige Wahrscheinlichkeit, dass der Wind sogar mit einer Geschwindigkeit von 180 km/h über das Festland hinwegfegen könnte. Je weiter sich Leslie Richtung Nordwesten weiterbewegt, desto schwächer wird er.
Die Wellen an der Küste werden 7m hoch sein – vielleicht sogar 13m oder 14m, heißt es von IPMA.

Warnstufen:
Rot:
Viana do Castelo, Braga, Porto, Vila Real, Aveiro, Viseu, Guarda, Coimbra, Castelo Branco, Leiria, Lissabon, Santarém und Setúbal.

Orange:
Bragança, Beja und Faro

Gelb:
Portalegre  Évora

Update vom 13.10.2018 – 16:45 Uhr (GMT)

Share.

Comments are closed.