Unwetter: Hurrikan steuert auf Portugal zu

Hurrikan Leslie ist bereits über den Norden Madeiras gezogen – und steuert jetzt auf die Küste des portugiesischen Festlandes zu. Die letzten Berechnungen des portugiesischen Meeresinstituts (IPMA) geben Hinweise darauf, dass der Hurrikan im Distrikt Lissabon an Land treffen wird. Es werden Windspitzen um die 118 km/h erwartet. Möglicherweise – so aktuellste Daten – wird er zwischen Cabo Mondego und Cabo de Sines an Land treffen. Der stärkste Wind wird morgen früh erwartet. Doch bereits heute ab ca. 19 Uhr sollte es starken Wind auf dem portugiesischen Festland geben. Der Wind soll zwischen 40 und 65 km/h noch heute erreichen – mit Böen von bis zu 120 km/h, vor allem an der Westküste des Landes. Es werden Wellen von 5 bis 7 Metern erwartet – maximal sogar bis zu 12 Meter.
Die Algarve könnte von schlimmen Auswirkungen verschont bleiben. Doch bei einem derartigen Wetterphänomen sind genaue Vorhersagen schwer zu treffen.

Share.

Comments are closed.