Tourismus: Guter September

Im September waren die Hotels in der Algarve zu 89,2 % ausgelastet – ein Anstieg um 1,9 % im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das berichtet der Hotellerieverband der Algarve AHETA. Das Handelsvolumen der Gastronomie und Hoteliers stieg um 7,2 %. Es übernachteten deutlich mehr Deutsche im September in der Region (+ 17,7 % im Vergleich zum September 2016). Außerdem war ein geringes Wachstum bei den Urlaubern aus Polen, Belgien, Irland, Frankreich, Schweden, Dänemark und Italien zu beobachten. Hingegen gingen der portugiesische (- 7,6 %) und der britische Markt (- 2,3 %) zurück.
Die Bettenauslastung stieg vor allem in Monte Gordo/Vila Real de Santo António (+6,2 %), Albufeira (+3,7 %) und Carvoeiro/Armação de Pêra (+3,0%)”.
Zwischen Januar und Ende September stieg die Bettenauslastung in der Region um 2,2 % im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2016, das Handelsvolumen verzeichnete einen Anstieg um 8,9 %.

Foto: © Nuno Correia – Lagrimas Hotels & Emotions

Share.

Comments are closed.