Theater für alle

Ab diesem Monat ist VATe wieder in der Algarve unterwegs. Der alte Bus, der von der Theatergruppe ACTA in ein mobiles Theater mit 30 Plätzen umgebaut wurde, besucht seit Januar 2006 die Grundschulen der Region, vor allem die des Hinterlandes. Eine weitere Zielgruppe sind Senioren aus abgelegenen Dörfern, in denen ein Kulturangebot nicht vorhanden ist. „Der VATe ist oft die erste Theatererfahrung, die Kinder und Senioren machen. Ein Erlebnis, das in Erinnerung bleibt und Träume weckt“, so die Verantwortlichen von VATe, ein Projekt das 2010 von der Gulbenkian-Stiftung ausgezeichnet wurde und auch auf internationaler Ebene gelobt wird, aber wegen mangelnder finanzieller Mittel einige Jahre gestoppt werden musste.
Neben kleinen Produktionen mit Schauspielern werden Marionetten- und Puppentheater sowie Schattenspiele präsentiert. Zudem organisiert ACTA Workshops. „Ziel ist es, dass die Kinder und Senioren mit der Familie und den Nachbarn dann ein eigenes Stück vorbereiten“, so ein Sprecher von ACTA. In diesem Jahr präsentiert VATe das Stück „Dá-me um abraço“, die Geschichte eines kleinen Jungen, der auf der Suche nach einer Umarmung die Welt bereist.

Share.

Comments are closed.