Portugiesen Weltmeister im Weintrinken

Während Spanien Wein-Export-Weltmeister ist, bleibt Portugal ein anderer Titel. In keinem anderen Land wird so viel Wein getrunken wie hier, pro Kopf waren es im vergangenen Jahr 51,4 Liter. In Spanien trinkt jeder Erwachsene im Schnitt nur 25 Liter. Die Daten wurden von der Internationalen Organisation für Rebe und Wein (IOV) veröffentlicht. Weltweit wurden 2017 rund 243 Mio. Hektoliter des Rebensafts konsumiert – um 1 Mio. Hektoliter mehr als noch 2016. Beim totalen Konsum sind die USA führend (32,6 Mio. Hektoliter), gefolgt von Frankreich (27 Mio.), Italien (22,6 Mio.) und Deutschland (20,2 Mio.). In Portugal waren es im vergangenen Jahr 4,5 Mio. Hektoliter. Obwohl die verbrauchte Menge anstieg, wurde nicht mehr produziert. Laut IOV wurden weltweit im vergangenen Jahr 250 Mio. Hektoliter Wein hergestellt, ein Rückgang um 8,6 % im Vergleich zu 2016. Das sei ein historisches Minimum und mit ungünstigen Wetterbedingungen zu erklären. Italien (42,5 Mio. Hektoliter), Frankreich, Spanien und die USA sind jene vier Länder, die nahezu die Hälfte des gesamten Weins produzierten. Portugal befand sich 2017 mit 6,6 Mio. Hektoliter auf Platz 11. Gleichzeitig war Portugal der neuntgrößte Weinexporteur – im vergangenen Jahr wurden 3 Mio. Hektoliter Wein ins Ausland verkauft (im Wert von Euro 752 Mio.) – ein Anstieg um 0,2 Mio. Hektoliter im Vergleich zu 2016.

Share.

Comments are closed.