Papst plant Portugal-Besuch

Die Vertreter der katholischen Kirche Portugals zeigen sich sehr erfreut: Papst Franziskus kündigte an, im Jahr 2017 Portugal besuchen zu wollen. Der Grund: Die erste Erscheinung der Gottesmutter Maria auf einem Feld in Fátima im Distrikt Santarém jährt sich am 17. Mai 2017 zum hundertsten Mal (s. ESA 5-15). „Wenn mir Gott bis dahin Gesundheit gibt, möchte ich nach Portugal kommen, um dieses hundertjährige Jubiläum zu feiern“, wird der Papst in einer Aussendung der Diözese Leiria-Fátima zitiert. „Nachdem wir Papst Franziskus bereits mehrfach eingeladen haben, nach Fatima zu kommen, bekamen wir jetzt eine Zusage und die Erlaubnis, diese Ankündigung zu veröffentlichen“, freut sich Bischof António Marto. Er war extra in den Vatikan gereist, um eine Einladung für die Jubiläums-Feierlichkeiten auszusprechen.

Foto: presidencia.gov.ar, CC BY-SA 2.0

Share.

Comments are closed.