Open Studio

Am 20. April lädt der seit 1990 in der Algarve lebende deutsche Künstler Georg Scheele in Zusammenarbeit mit der Kunstagentur deLyra, Kunstfreunde in sein Atelier in Monchique ein (ab 15 Uhr). Neben Skulpturen von Scheele werden auch Fotografien von Alexandre Manuel aus Lagos und Gemälde von Nuno Santiago aus Tavira zur Schau stehen.
Georg Scheele beherrscht es meisterhaft, elegante sinnliche Bewegungen in seinen Skulpturen hervorzurufen und dem Material eine unbeschreibliche Leichtigkeit zu verleihen. Die organischen Formen drehen und klemmen, greifen und kräuseln sich, scheinen schwerelos zu sein und zu schweben (georgscheele.com). Alexandre Manuel ist für seine ätherischen Landschaftsbilder bekannt. In seinen High Key-Aufnahmen herrschen weiße und sehr helle Tonwerte vor, weiches Licht und niedrige Kontraste. „Ich versuche, eine kontinuierliche Szene zu schaffen, die von der Zeit unberührt ist und nur von Spuren menschlichen Kontakts umrahmt wird“, so Alexandre.
Nuno Santiagos Werke können als geometrischer kantiger Abstraktionismus definiert werden. Der Künstler scheint auf der Suche nach einer Balance in unausgewogenen Formen zu sein.

Share.

Comments are closed.