Neuer Chef für Tourismusverband

Der Tourismusverband der Algarve (RTA) hat einen neuen Präsidenten. Der bisherige Vize-Chef João Fernandes (Foto) wurde mit 17 Stimmen gewählt (3 Enthaltungen). Der bisherige RTA-Präsident Desidério Silva bekam nur 11 Stimmen.
Stimmberechtigt waren je ein Vertreter der 16 Kreise der Algarve sowie 13 Unternehmer und zwei Gewerkschafter. Desidério Silva ist seit 2012 und noch bis August RTA-Präsident, davor war er Bürgermeister von Albufeira.
João Fernandes wurde für eine Periode von fünf Jahren gewählt. Er sprach von einem „klaren Resultat“. Er lobte auch die Gegner für die Fairness vor der Wahl. „Es war ein sehr diskreter und reibungsloser Prozess zwischen den Parteien, und das ist zu begrüßen. Denn uns allen sind der Tourismus und die Destination wichtig. Das ist eine gute Basis für eine zukünftige Zusammenarbeit, bei der wir auf alle zählen müssen“, sagte Fernandes. Er habe ein gutes Team und schaue optimistisch in die Zukunft. Da Silva noch drei Monate im Amt ist, wollte Fernandes noch keine konkreten Pläne bekannt geben.
Zudem wurde mit 29 Stimmen der Vorsitzende der RTA-Generalversammlung gewählt, und zwar Elidérico Viegas. Er ist gleichzeitig Präsident des Hotellerieverbands AHETA.

Share.

Comments are closed.