Mehr Ausgaben für Weihnachtsbeleuchtung

Die Rathäuser der Algarve geben in diesem Jahr mehr für die weihnachtliche Beleuchtung aus. Insgesamt soll in der Region eine halbe Million Euro dafür aufgewendet werden – um € 100.000 mehr als noch im Vorjahr. Albufeira nimmt den Spitzenplatz ein. Das Rathaus hat eine private Firma für die Beleuchtung beauftragt, Kostenpunkt: € 112.000. Dahinter folgt Faro: Die Stadtkasse wird € 74.000 ausgeben. In Portimão gibt es in diesem Jahr den größten Anstieg der Ausgaben, von € 20.000 im letzten Jahr auf € 57.700 in diesem. Die weiteren Städte und die Investitionen in die Weihnachstbeleuchtung: Tavira € 48.000, Lagoa € 40.000, Olhão € 33.700, Silves € 30.000, Lagos € 27.000l, Vila Real de Santo António € 21.400, Castro Marim € 20.000, Monchique € 15.500, Aljezur € 15.000 und São Brás de Alportel € 8.000. Loulé greift auf das Material der letzten Jahre zurück. Vila do Bispo investierte dieses Jahr nichts in eine neue Beleuchtung – dafür wird ein großes Silvester-Feuerwerk bezahlt.

Symbolfoto

Share.

Comments are closed.