Lissabon: Erlebnis-Aussichtsplattform

Diese Woche findet die Einweihung der Aussichtsplattform der Brücke 25 de Abril über den Tejo-Fluss statt. Der Besuch der neuen Touristenattraktion der Haupstadt wird jedoch nur jenen empfohlen, die keine Höhenangst haben. Denn sowohl der Aufzug dorthin als auch die Plattform sind aus Plexiglas.  Sie befindet sich in einer luftigen Höhe von 80 Metern und von dort hat man einen atemberaubenden Ausblick, der von Belém bis zum Terreiro do Paço über den Fluss und bis nach Almada reicht. Die Reise im Aufzug, der sich direkt am Pilar 7 befindet, dem wichtigsten Träger der Brücke auf der Lissabonner Seite, dauert lediglich 40 Sekunden und ist für 40 Personen zugelassen.
Ebenfalls möglich ist ein Besuch im Innenraum des Pilar 7. Hier treten die Besucher in die riesige Hohlbetonstruktur, aber nur dann wenn sie vorher einen Sicherheitscheck über sich ergehen lassen.
Auf dem Weg zum Fahrstuhl kommt man an einem besonderen Raum vorbei, der im Design des Ateliers P06 gestaltet ist. Ein Spiegelraum mit rund sechs Meter Höhe zeichnet sich durch reflektierende Flächen aus. Dadurch wird versucht, die Empfindung zu erzeugen, als würde man vertikal über die Brücke klettern. Wer diesen Raum betritt, muss ebenfalls schwindelfrei sein. Denn im ersten Moment bekommen die Besucher den Eindruck, sie würden über eine Klippe fallen. „Das Spiel mit den Spiegeln soll die Unendlichkeit des Raumes zeigen“, sagte Architekt António Borges.
Der Verkehr auf der Brücke verursacht ohrenbetäubende Geräusche und Vibrationen, vor allem wenn ein Zug den Tejo überquert. Doch auch das wird zum Erlebnis. Sobald die Struktur leicht zu wackeln beginnt, erscheint auf den Betonmauern die Projektion eines Zuges, der auf die Besucher zurast.
Das Projekt des Rathauses und des Tourismusverbandes der Hauptstadt wurde von Infraestruturas de Portugal umgesetzt, dem öffentlichen Unternehmen, das die Brücke verwaltet. Es soll € 5 Mio. gekostet haben. Die Verantwortlichen rechnen damit, dass jährlich 150.000 Besucher kommen werden.
Adresse: Lissabon, Av. da India, Pilar 7. Eintritt: € 6

Share.

Comments are closed.