Lebensmittel-Verschwendung

In Portugal werden pro Jahr rund 1 Mio. Tonnen Lebensmittel entsorgt. Die Politik möchte jetzt eingreifen und bis zum Jahr 2030 diese Zahl zumindest auf die Hälfte reduzieren. „Es ist ein Kampf, an dem sich jeder Einzelne beteiligen muss“, sagte Landwirtschaftsminister Luís Capoulas Santos. Jetzt wurde die Nationale Strategie zur Bekämpfung von Lebensmittelabfällen (ENCDA) ins Leben gerufen und vom Ministerrat beschlossen. Mit 14 Maßnahmen soll gegen die Verschwendung gekämpft werden. Ein Beispiel: „Wir wollen spezielle Verkaufspunkte einrichten, bei denen ausschließlich Produkte vertrieben werden, die das Mindesthaltbarkeitsdatum fast erreicht haben. Diese Punkte soll es in großen Läden geben und sie sollen für die Verbraucher einfach zu erkennen sein. Außerdem muss die Lebensmittelsicherheit garantiert sein“, heißt es in einer Aussendung des Ministers. Die Regelung soll bis zum Juli stehen – im Oktober wird ein Pilotprojekt folgen.

Share.

Comments are closed.