Kinderliteratur

„A Menina do Mar“ von Sophia de Mello Breyner Andresen ist ein in Portugal allseits bekanntes Kinderbuch. Übersetzt von Isabel Remer erschien das Märchen nun erstmals auch auf deutsch in einer zweisprachigen Ausgabe bei dem in Dortmund ansässigen Verlag Oxalá Editora. Das Cover von „A Menina do Mar – Das kleine Mädchen aus dem Meer“ wurde von Tobias Gillkuss gestaltet.
Seit Jahrzehnten lernen portugiesische Kinder in der Schule die Geschichte des kleinen Jungen kennen, der eines Tages am Strand einem kleinen Mädchen aus dem Meer begegnet. Neugierig auf die Welt des jeweils anderen entsteht zwischen den beiden eine außergewöhnliche Freundschaft, die letztendlich dazu führt, dass der Junge beschließt, mit seiner Freundin im Meer zu leben.
„A Menina do Mar“, erstmals erschienen im Jahr 1958, ist das erste Kinderbuch der Autorin. Weitere beliebte und bekannte Kinderbücher von ihr sind „A Fada Oriana“, „O Rapaz de Bronze“ und „A Floresta“. 1999 war Sophia de Mello Breyner Andresen die erste portugiesische Frau, die den wichtigsten literarischen Preis der portugiesischsprachigen Welt, den Prémio Camões, erhielt. Sie starb 2004 im Alter von 84 Jahren und hinterließ ein großes literarisches Werk, zu dem neben den Kindergeschichten vor allem Poesie, aber auch Erzählungen und Theaterstücke zählen.

Share.

Comments are closed.