Juni: Weniger Touristen

Im Juni dieses Jahres kamen weniger Touristen in die Algarve, so aktuelle Zahlen vom Hotellerieverband der Algarve (AHETA). Die Zimmer waren zu 79 % ausgelastet, ein Minus von 4,5 Punkten im Vergleich zum gleichen Monat des Vorjahres. Den größten Rückgang gab es bei Touristen aus Deutschland und Irland (je -19,7 %) sowie aus Großbritannien (- 11,2 %). Geografisch verzeichneten Lagos und Sagres (je – 14,1 %) das größte Minus, gefolgt von Monte Gordo und Vila Real de Santo António (- 12,5 %). Hingegen registrierten Vilamoura, Quarteira und Quinta do Lago ein Plus von 7,1 %. Die Tourismus-Hochburg der Region, Albufeira, verzeichnete einen Rückgang von 3,9 %.
Dennoch stieg insgesamt das Handelsvolumen im Tourismusbereich um 2,1 %. Seit Jahresbeginn (bis Ende Juni) gab es in der Algarve einen Touristen-Rückgang um 2,1 %.

Foto: © Regiao de Turismo do Algarve

Share.

Comments are closed.