Höhere Kriminalitätsrate

Bis zum 31. Oktober registrierte die Polizei PSP um 4 % mehr Kriminalitätsfälle in der Algarve als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. „Wir hatten innerhalb der 300 Tage um 120 zusätzliche Anzeigen aufgrund krimineller Handlungen in den sechs Algarve-Städten, in denen wir präsent sind. Dieser leichte Anstieg ist aber nicht signifikant“, sagte PSP-Leiter Ricardo Matos. Doch dieser Anstieg sei eine natürliche Folge – denn in der Algarve waren diesen Sommer deutlich mehr Menschen als etwa noch im Vorjahr. Deshalb seien keine zusätzlichen Maßnahmen erforderlich, sagte Matos. „Die gewalttätigen und schweren Verbrechen machen rund 6 % der gesamten Kriminalität aus“, so der PSP-Verantwortliche. Es gab zwar besorgniserregende Situationen, doch die Polizei konnte immer schnell eingreifen.

Foto: © GP

Share.

Comments are closed.