Höhere Fischpreise

Bei Auktionen stieg der Fischpreis in der Algarve in den ersten sechs Monaten dieses Jahres um mehr als 50 % im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres an, so Daten der Generaldirektion für natürliche Ressourcen, Sicherheit und Seeverkehr. Die Algarve hat somit den teuersten Fisch im ganzen Land. In der Region wurde ein Kilo Fisch um durchschnittlich vier Euro verkauft – im ersten Halbjahr des Vorjahres waren es im Schnitt nur 2,57 Euro. In ganz Portugal liegt der Kilopreis bei durchschnittlich 2,36 Euro.
Eine mögliche Erklärung ist, dass in der Algarve mehr Tintenfisch gefangen wurde – nämlich 1438 Tonnen von Januar bis Ende Juni (im gleichen Zeitraum 2016 waren es 1129 Tonnen). Und dieser Fisch ist generell teuer, er kostet momentan rund 7,03 Euro pro Kilo (2016 waren es nur 5,53 Euro). Ein Großteil des in der Algarve gefangenen Tintenfisches wird in Spanien verkauft.

Share.

Comments are closed.