Häuser-Abriss vorerst gestoppt

Eigentlich hätte der Abriss von 137 Häusern auf der Insel Farol in Olhão in Kürze beginnen sollen. Die Besitzer waren bereits aufgefordert worden, spätestens heute ihre Gebäude zu verlassen. Doch das Verwaltungs- und Finanzgericht von Faro stoppte diesen Prozess in letzter Minute – vorerst. Denn das Gericht hat die eingereichten Unterlagen der Bürger ausgewertet. Jetzt hat Polis – die Gesellschaft, die vom Umweltministerium für die Renaturalisierung der Ria Formosa gegründet wurde – zehn Tage Zeit, um eine Stellungnahme abzugeben. Insgesamt haben die Besitzer von 176 Häusern rechtliche Schritte eingeleitet.

Im Rahmen des Programmes Polis sollen 800 Gebäude in der Ria Formosa abgerissen werden. Bereits im Dezember begannen die ersten Arbeiten, bis zum Sommer soll dieses Projekt abgeschlossen sein, so der Plan. Neben rechtlichen Schritten gibt es zahlreiche Protestveranstaltungen der Bürger, um einige der Gebäude zu erhalten.

Bild: Dennis Skley, CC BY-ND 2.0

Share.

Comments are closed.