Fonds für Kulturerbe

Die Algarve ist die einzige Region Portugals, die in diesem Jahr über weniger staatliche Fonds für den Erhalt des Kulturerbes verfügen wird. Der Staatshaushalt 2019 sieht eine Erhöhung der Fonds für alle regionalen Kulturbehörden vor, außer für die Direção Regional de Cultura do Algarve, deren Mittel im Vergleich zum Vorjahr sogar um 5 % gekürzt wurden.
„Das nationale Budget für das Kulturerbe nimmt um 86,9 % zu, doch die Algarve erhält lediglich € 370.000 Euro, was 1,7 % der insgesamt bereitgestellten Mittel darstellt“, so José Carlos Barros, sozialdemokratischer Abgeordneter für die Algarve. Die Kulturbehörden von Nord- und Zentralportugal erhalten hingegen 41 % beziehungsweise 51 % mehr Fonds als 2018. Der Alentejo erhält € 1,86 Mio., Zentral-Portugal € 2,18 Mio. und Nord-Portugal über € 7 Mio.

Share.

Comments are closed.