Flughafen: Streiks zwischen Weihnachten und Silvester

Streit über die Arbeitsverträge kann zu Einschränkungen im Flugbetrieb zwischen Weihnachten und Silvester führen. Die Mitarbeiter der Flughafen-Sicherheitsfirmen Prosegur und Securitas haben angekündigt, von 27. Dezember bis 29. Dezember ihre Arbeit niederzulegen. Die Auswirkungen auf den Flugverkehr könnten verheerend sein. Die Fluglinien warten auf einen Notfallplan des Flughafenbetreibers ANA. „Wir hoffen, dass ANA früh genug einen Plan bekannt gibt, der die Einschränkungen zumindest minimiert. Es geht nicht um die Untergrabung des Streikrechts. Aber rund um Weihnachten reisen sehr viele Menschen – sie werden vom Streik betroffen sein. Denn die Weihnachtszeit ist für viele der einzige Moment im Jahr, um die komplette Familie zu sehen“, sagt ein Sprecher des Fluglinien-Verbands RENA.

Auch die zuständige Gewerkschaft der Firmen Groundforce und Portway, die für die Personen- und Gepäckkontrolle an den Flughäfen verantwortlich sind, hat zu einem Streik von 28. bis 30. Dezember aufgerufen. Und die Bundesvereinigung der Gewerkschaften der Arbeitnehmer der zivilen Luftfahrt SINTAC möchte bereits am 24. Dezember streiken.

Foto: © GP

 

Share.

Comments are closed.