Fiesa ist umgezogen

Das internationale Sandskulpturen-Festival ist von Pêra nach Lagoa umgezogen. Die neue Sand City Algarve wurde direkt an der EN 125, gegenüber der Nobel International School Algarve, auf einem fünf Hektar großen Grundstück aufgebaut. 54 internationale Künstler waren daran beteiligt. Die Eröffnung soll voraussichtlich am 8. Juni stattfinden. Das Thema der diesjährigen Sandausstellung ist „Eine Weltreise“. Zu sehen sind Skulpturen, die einige der wichtigsten Ereignisse und Persönlichkeiten der Geschichte darstellen. Neu ist eine den Ozeanen gewidmete Zone, mit der die Künstler auf die Umweltverschmutzung, vor allem durch Plastik, aufmerksam machen wollen.
Foto von Bruno Filipe Pires/Barlavento

Share.

Comments are closed.