Extrem trockenes Jahr

Der diesjährige September war der trockenste in Portugal seit 87 Jahren, sagt das portugiesische Meeresinstitut (IPMA). Die Maximaltemperatur lag im Schnitt bei 27,49°C – höher als der langjährige Normalwert. Die mittlere Minimaltemperatur war mit 12,42°C unter dem Normalwert, es war sogar die drittniedrigste seit 1931, heißt es im IPMA-Klimabericht für September.
Die ersten acht Tage waren die wärmsten, der 6. September war mit einer mittleren Durchschnittstemperatur von 24,1°C der heißeste Tag. Die höchste Maximaltemperatur wurde hingegen am 7. September gemessen – nämlich 33,1°C – um 6,8°C mehr als im Schnitt an einem 7. September.
Am 30. September ging das hydrologische Jahr 2016/2017 zu Ende. Dieses dauert immer von Oktober bis September. „In der vergangenen Saison regnete es am Festland im Schnitt 621,8 Millimeter, das entspricht 70 % des normalen Wertes. Es war der neuntniedrigste Wert seit 1931“, heißt es im IPMA-Bericht.

Share.

Comments are closed.