Erste Braunbär-Sichtung seit 200 Jahren

Im Nordosten Portugals wurde die Anwesenheit eines Bären gemeldet. Das portugiesische Institut für Naturschutz (ICNF) hat bekannt gegeben, dass ein Bär aus Spanien im Land gesichtet wurde. Und das ist eine gute Nachricht, denn in Portugal wurde seit dem Ende des 19. Jahrhunderts kein Braunbär mehr beobachtet. Das Tier, das höchstwahrscheinlich Teil der Bärenpopulation in Nordspanien ist, wurde im Naturpark Montesinho in der Nähe von Bragança gesichtet. Der letzte Bär wurde 1843 im Nordwesten des Landes getötet. Die ICNF behauptet, dass es zwischen dem 18. und dem Ende des 19. Jahrhunderts in Portugal noch eine stabile Bären-Population gab. „Die Tatsache, dass das Tier die Grenze überschritten hat, bedeutet nicht unbedingt, dass es sich bereits endgültig in Portugal niedergelassen hat”, sagte Paulo Caetano. Es bleibt also abzuwarten, ob der Bär in Portugal das findet, wonach er sucht, und beschließt zu bleiben.

Symbolfoto


Share.

Comments are closed.