Defibrillatoren im öffentlichen Bereich

Albufeira ist die erste Stadt Portugals, in der halbautomatische Defibrillatoren im öffentlichen Bereich entlang vieler Straßen verfügbar sind. An 13 Punkten – etwa vor dem Rathaus – wurden die lebensrettenden Geräte installiert. Weitere Defibrillatoren sind in einem Polizeiauto und in einem Wagen der Feuerwehr einsatzbereit. Um die Angst vor dem Gerät abzubauen, wurde eine große Aufklärungs- und Schulungskampagne gestartet. „Ich bedanke mich bei allen Freiwilligen, die an dieser Aktion teilgenommen haben. Insgesamt wurden 170 Menschen ausgebildet, darunter Feuerwehrleute und Polizisten. Wir sind sehr daran interessiert, dass vor allem junge Menschen wissen, wie die Defibrillatoren einzusetzen sind. Denn je mehr Menschen wir mit der Aktion erreichen und je erfolgreicher das Projekt ist, desto mehr Leben können gerettet werden“, sagt Albufeiras Bürgermeister José Carlos Rolo. Defibrillatoren werden bei einem Atem-Kreislauf-Stillstand als ergänzende Maßnahme zur Herzdruckmassage und der Beatmung eingesetzt – um im Falle eines Kammerflimmerns das Herz wieder in den richtigen Rhythmus zu bekommen. Das Gerät erkennt selbst, ob es sinnvoll ist, einen „Schock“ abzugeben.

Share.

Comments are closed.