Coolste Stadtteile der Welt

Die Reiseplattform Lonely Planet veröffentlichte eine Liste mit den „coolsten“ Vierteln der Welt. Die Bronzemedaille bekam 
„O -Triângulo“ (Das Dreieck) in Lissabon. Das ist der Bereich von Bairro Alto, Santos und São Bento. Jeder sollte diesen Ort kennenlernen, allein schon wegen der Straßenbahnlinie 28. Die Reisebloggerin Sandra Henriques Gajjar schreibt in der Begründung, dass die niedrigen Mietpreise dafür gesorgt hätten, dass sich eine neue Einwohnerschaft in diesem Viertel angesiedelt hat. Jetzt sind da Kreative und Unternehmer, die zwischen Antiquitätenläden und familiengeführten Restaurants ihrer Arbeit nachgehen. „Originalität und die beinahe Abwesenheit von Touristenmassen sind die Hauptattraktionen. Es ist möglich, einen Nachmittag in speziellen Läden zu verbringen wie etwa in der Reisebuchhandlung Palavra de 
Viajante, dem Teeladen Companhia Portugueza do Chá oder dem Lebensmittel-Laden Poço dos Negros, schwärmt die Bloggerin. Außerdem sei bei Tag ein Zwischenstopp in einem Kaffeehaus bzw. am Abend in einer Weinbar ein Muss.
Zum „coolsten“ Viertel der Welt wurde übrigens Borgo San Frediano in Florenz gekürt, gefolgt von Seongsudong in Seoul.

Share.

Comments are closed.