Bildarchitektur

Hartmut Dießenbacher, gelernter Historiker und Soziologe und ehemaliger Professor an deutschen Universitäten, kaufte vor 20 Jahren das verfallene Landgut einer reichen portugiesischen Korkbesitzerfamilie in Barranco do Velho und renovierte es in Eigenregie. Dort legte er sich den portugiesischen Zweitlebensnamen Franzisko Fontes zu und lebt als Gastgeber der Casa das Fontes sowie als Restaurator, Autor und Bildermacher. Seine Bilder sind die kreative Fortsetzung der restaurativen Bautätigkeit.
Nun lädt Franzisko zur Ausstellung „Fluchtpunkt & Horizont – Realistische und transrealistische Lebensräume. Bildarchitektur“ ein. Die Vernissage findet am 18. Juli mit Begrüßung durch den Hausherrn, einer Einführung von Dr. Holger Davids und musikalischer Darbietung statt. Der Dirigent und Musikdirektor Jan M. Horstmann (Klavier) und die lyrische Sopranistin Miriam Sabba (Marokko), zwei namhafte Künstler der Sächsischen Landesbühnen, werden unter anderem Stücke von Mozart, Schubert und Strauss vortragen.
Die Ausstellung läuft bis zum 18. September, Mo 18 – 21 Uhr, Sa – So 11 – 14 Uhr.
Weitere Info unter www.dasfontes.info oder Mob.: 967 497 263.

Share.

Comments are closed.