Bereits zahlreiche Brände

Heute Nachmittag loderten auf dem portugiesischen Festland 11 Brände, 200 Feuerwehrmänner waren mit 62 Fahrzeugen zeitgleich im Einsatz, meldete der Zivilschutz. Die Feuer wurden in Viana do Castelo, Vila Real, Braga, Guarda, Viseu, Leiria und Aveiro registriert. Zwei weitere Vorkommnisse wurden bereits am Vormittag gemeldet, nämlich in Portalegre und Braga. Der größte Brand loderte in Lourido (Ponte de Barca, Viana do Castelo) im Nationalpark Peneda- Gerês. Hier waren 64 Feuerwehrmänner mit 21 Fahrzeugen und einem Hubschrauber mit den Löscharbeiten beschäftigt. Laut Zivilschutz kam es dabei zu Problemen – vor allem der Wind, das steile Gelände und ein schwieriger Zugang verzögerten die Löscharbeiten.

 

Share.

Comments are closed.