Tierheim São Francisco in Loulé

 

Das Tierheim São Francisco in Loulé (AAAA) veranstaltete anlässlich seines 25-jährigen Bestehens den Tag der offenen Tür. Die Besucher konnten sich von den im letzten Jahr durchgeführten Arbeiten selbst ein Bild machen. Unter den Anwesenden war auch Stadtrat Paulo Bernardo, der dem Tierheim im Namen den Stadtverwaltung eine finanzielle Unterstützung von 15.000 Euro zusicherte. Zwei Bewohner des Tierheims, ein Kätzchen und ein Hund, fanden an diesem Tag ein neues Zuhause. Am Tierheim gibt es auch weiterhin viel zu tun: Zäune und Dächer sind marode, der Bau der Quarantänestation geht zu langsam voran, weil immer wieder Geld für Baumaterial fehlt. Mehr Personal müsste eingestellt werden, ebenso ein Tierarzt, der die Tiere regelmäßig vor Ort betreut. Damit die Mitarbeiter des Tierheims weiterhin im Interesse der 500 Vierbeiner arbeiten können, sind sie auf Geld- und Sachspenden oder Patenschaften von Tierfreunden angewiesen.
Tierheimleiterin Lilo Kranendonk

Share.

Comments are closed.